Sonntag, 19. Februar 2017

Von Muscheln und Verletzungen - das Wochenende in Bildern

Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind



Dieses Wochenende hatte es in sich. Es gab freiwillig und unfreiwillig Verletzte, neuen Schmuck und für euch habe ich auch was Schönes im Gepäck.

Samstag, 18. Februar 2017



Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind
Die Nacht war kurz. So unfassbar kurz. Herr Annika übt gerade freihändig stehen und kann diese überaus spannende Tätigkeit auch nachts kaum unterbrechen. Deswegen übt er frohgemut auch um 3.00Uhr nachts und motzt mich an, weil ich nicht gewillt bin ihm dabei zu assistieren. Ich kann das nur bedingt mit Humor sehen, denn auch wenn wir hier im Paradies sind, ich würde schon gern mal etwas schlafen. Wenigstens so zwei, drei Stunden am Stück. Aber unsere Schlafsituation ist auch im Urlaub miserabel. Ich stehe also mit den ersten Sonnenstrahlen auf und beobachte den Sohn dabei wie er das Runzelfüßchen wach macht.

Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind
Wir haben Hunger und machen uns auf, Frükstück finden. Wir haben nur eine Unterkunft gebucht, was uns die Freiheit gibt jeden Morgen neu zu entscheiden wo wir gern essen möchten. Verschiedene Restaurants (neben dem in unserem Hotel) gibt es ca. 200m am Strand entlang. Zwischen dem Hotel und dem Frühstück wartet also immer ein kleiner Strandspaziergang auf uns. Und nie, wirklich nie, schaffen das RUnzelfüßchen und ich es, mal keine Muscheln aufzusammeln. Denn jede ist doch sooo schön und will mitgenommen werden.

Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind
Wir spazieren wieder zurück und gehen anschließend im Meer baden. Das Runzelfüßchen hat inzwischen jede Scheu vor Wasser verloren und freut sich täglich auf ihr Bad mit uns. Ich bedauere ein wenig, dass wir selten zu viert baden können, denn bei der Hitze und vor allem Sonne bleibt Herr Annike die allermeiste Zeit im Schatten. Heute machen wir eine Ausnahme und plantschen in dem seichten Wasser.






Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind
Und dann bin ich aufgeregt. Ich habe immer über die Leute gelacht, die sich im Urlaub tattoowiert haben. Aber irgendwie dachte ich diesmal: Ich möchte bitte. Und zwar traditionell. Mit einem Bambusrohr. So wie die Mönche das seit ewigen Zeiten hier in Thailand machen. Aber bitte hygienisch. Und so habe ich eine Woche lang mit einem Tattoowierer hier auf Ko Lanta geschrieben und er hat mir Vorschläge geschickt. Wir haben uns geeinigt und dann bin ich in das Tattoostudio gefahren. Alles in allem hat diese eigentlich nicht soooo große Tattowierung sechs Stunden gedauert. Weil es wahnsinnig viele Details sind. Und weil es nun mal sehr viel länger dauert jeden Strich mit einer einzigen Nadel von Hand zu pieksen, als mit einer Maschine.

Irgendwann kommen mein Mann und die Kinder mich besuchen, wir machen kurz Pause und essen Abendbrot. Und dann bleibt meine Familie bei mir, bis wir fertig sind. Das ist schön und entspannend und die Tattoowierer dort finden meine Kinder ganz zauberhaft. Außer uns ist niemand im Laden, so dass es auch für niemanden verstörend ist.
Nach getaner Arbeit falle ich mit den Kindern ins Bett. Es war doch ziemlich anstrengend.

Sonntag, 19. Februar 2017



Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind


Morgentlicher Spaziergang. Wir beobachten die Einsiedlerkrebse dabei, wie sie mit ihren Muschelhäusern über den Strand flitzen. Zunächst hat das Runzelfüßen etwas Angst, dann aber bleibt sie begeistert stehen und will alles ganz genau wissen.Wir laufen weiter und irgendwo verletzt sich das Runzelfüßchen.
Sie will ein Pflaster, sofort. Glücklicherweise gibt es im Restaurant einen riesigen Arzneikoffer aus dem ich mich bedienen darf. Den Rest des Tages trägt das Kind stolz ihre "Wunde" spazieren und lässt sich von sehr vielen Menschen bedauern und trösten. Sie sieht auch Andere mit Pflaster und fragt sofort nach, was die denn wohl haben. Wir Eltern müssen schon ein wenig lachen.






Wir basteln. Die vielen Muscheln der letzten Woche wollen verarbeitet werden. Auch wenn es in Thailand eigentlich alles gibt, eine richtige Kettenschnur finden wir nicht. Daher behelfen wir uns mit einer Plastikschnur die sehr an Mülleimer erinnert. Aber hey, wir haben nun wirklich schöne Ketten. Und tragen die mit Stolz.
Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind
Das Runzelfüßchen wünscht sich ein Picknick. Viel haben wir nicht, aber mit zwei Koalateddykeksen gibt sie sich auch zufrieden. Es geht ihr wohl eher um das Gefühl. Dann beobachten wir Herrn Annika dabei wie der Treppen hochkrabbelt und ich applaudiere ganz laut, während ich innen drin ein klitzekleines bißchen wehmütig bin wie schnell das alles geht. Mit dem Groß- und Selbstständigwerden. Und überhaupt!

Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind
Herr Annika hat heute auch nicht soo besonders gute Laune, auch nach dem Mittagsschlaf nicht. Während alle ruhen komme ich nicht wirklich zur Ruhe, entdecke aber, dass es bei Netflix die sechste Staffel "Pretty little liars" gibt. Jetzt wünsche ich mir jeden Tag Mittagsschlaf um die Serie zuende schauen zu können.
Nachdem alle wach sind wird das Runzelfüßchen kreativ und bastelt ihrem Bruder eine Rassel. Der nimmt sie begeistert an, was aber wohl eher mit dem Geschenk der Schwester zu tun hat, als mit der formschönen Rasselflasche.

Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind
Ich darf ja wegen dem Tattoo noch nicht schwimmen, deswegen gehen mein Mann und meine Tochter ins Meer und anschließend in den Pool. Herr Annika und ich sitzen am Rand und gemeinsam warten wir auf den Sonnenuntergang.

Runzelfuesschen Elternblog Mit Kindern nach Thailand Fernreise mit Baby Ko Lanta mit Kind
Auch diesmal ist dieser wieder atemberaubend schön. Ich bin ein klitzekleines bißchen traurig, dass wir morgen diese Anlage verlassen. Aber wir wechseln nur an einen anderen Strand, ein bißchen bleiben wir Ko Lanta noch treu.
Und apropos treu: Heute ist auch Bloggeburtstag! Seit drei Jahren gibt es den Runzelfüßchen-Blog nun schon. Und seit drei Jahren gibt es euch, unsere Leser_innen. Dieses Jahr gibt es kein riesiges Gewinnspiel sondern drei kleine, feine Freuden!
Ich verlose unter allen Kommentator_innen drei Postkarten, die ich aus Thailand an euch schicke. Ihr dürft sogar auswählen, ob sie aus Ko Lanta, Krabi oder Bangkok verschickt werden. Kommentiert einfach bis Dienstag, 21. Februar 2017, 23;59Uhr von wo aus ich eure Karte im Gewinnfall verschicken soll.

Wie andere Familien das Wochenende erlebt haben seht ihr wie immer bei Susanne.

Worauf freut ihr euch diese Woche am meisten?

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe Deine WiBs aus Thailand und freue mich immer schon drauf. Für mich ist es gerade besonders schön, mich ein bisschen mit Euch in die Ferne zu träumen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich eine Karte gewinne.
    Kisses
    Thea

    AntwortenLöschen
  2. Uii wir haben eine Postkartenwand/glastür. Da würde sicher eine aus Ko Lanta super toll aussehen. Wir wünschen euch noch eine wunderschöne Zeit.

    Lg Domi und Katja

    katja.birnschein@web.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, liebe Runzelfuesschen-Familie,eure Paradies-Berichte lesen sich herrlich! Und bis auf den Schlafmangel scheint es euch rundherum gut zu gehen! Voller Sehnsucht denke ich an eure genutzte Chance, intensive Familienzeit in Thailand zu verbringen! Ja, ich freue mich sehr über eine Postkarte von euch! :-) Und ich danke dir und euch für diesen Blog! Herzlichen Glückwunsch!!!
    Viele liebe Grüße! Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag und noch einen tollen Resturlaub, ihr Lieben! Das lesen macht total viel Spaß :-)
    Wenn wir eine Karte von euch bekommen, dann am liebsten von dort, wo ihr euch am wohlsten fühlt.
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  5. Happy Blogbirthday! Eine Urlaubskarte aus Krabi fänd der Sohn sicher cool. LG,Isa

    AntwortenLöschen
  6. Huhu, ich hatte gestern schon geschrieben, finde den Kommentar leider nicht. Vielleicht hat das Handy rum gesponnen. Ich würde mich sehr über eine Karte aus Ko Lanta für unsere Postkartenwand freuen. Lg und noch einen schönen Urlaub von Domi und Katja

    katja.birnschein@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Eine Karte aus Bangkog. Hach das wärs :-) Wir würden uns freuen. Viel Spaß euch allen und weiterhin Starke Nerven für die Nächte. Lg Jeannine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,

    alles gute zu 3 Jahren Bloggen!
    Ich freue mich, dass ihr uns an eurer Reise teilhaben lasst. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch zum 3-Jährigen und lese super gerne eure Blogg-Einträge, weiter so!!!
    Unsere Pinnwand würde sich über eine Karte von Ko Lanta oder Krabi mega freuen.
    LG Frauke, Stefan mit Zwerglein

    AntwortenLöschen