Mittwoch, 31. August 2016

Allein verreisen mit Kleinkind und Baby

Runzelfuesschen allein verreisen mit Kleinkind und Baby, Erfahrung alleinreisen mit Kindern, Elternblog



Diejenigen unter euch, die mir in den sozialen Netzwerken folgen wissen es ja schon: Ich war im Urlaub. Allein. Also mit den beiden Kleinen. Und ich muss euch sagen: Ich war so positiv überrascht wie gut das alles geklappt hat.
Heute will ich mein einen ersten Einblick geben wie das so ist, das Verreisen mit zwei so kleinen Kindern. Kommt man da selbst zur Ruhe? Kann man sich erholen? Und wer zur Hölle trägt das ganze Gepäck?

Allein in den Urlaub mit Kleinkind und Baby


Durch einen Zufall ging ich vor Kurzem auf Reisen. Ganz spontan, weil eine andere Bloggerin kurzfristig absagen musste. Ich ergriff sehr wagemutig die Chance und in dem Moment wo klar war: Ich werde fliegen beschlich mich leichte Panik. Wie soll ich das eigentlich machen mit den zwei Beiden und meiner Flugangst. Noch dazu stellte sich raus: Ich muss erstmal von Berlin nach Düsseldorf mit der Bahn und dann fliegen. Wer bitte soll ich das denn machen mit dem ganzen Gepäck?



Packen für Baby und Kleinkind - was muss mit? 


Spannenderweise griff schnell ein gewisser Pragmatismus um sich. Ich machte mich als erstes auf die Suche nach einem kleineren Kinderwagen, der mit uns in den Urlaub fliegen konnte. Die wunderbare Susanne hat, wie zwei weitere Menschen, sofort angeboten mir ihren zu leihen. Da konnte ich also ein Häckchen hinter setzen. Punkt zwei: Gepäckfrage. Die löste ich indem ich beschloss statt Koffer meinen alten Weltreiserucksack aus der letzten Ecke hervorzuzerren. Half nur bedingt, ich kann nicht leugnen, dass ich mit zwei Rucksäcken, einem Beutel (fürs Handgepäck im Flugzeug), einem Tragetuch, einem Kinderwagen und einem Kleinkindrucksack doch stark beladen war.

Runzelfuesschen allein verreisen mit Kleinkind und Baby, Erfahrung alleinreisen mit Kindern, Elternblog





Bahn fahren, Fliegen - verreisen mit Kindern



Zum Glück brachte mein Mann uns früh zur Bahn, so dass ich mir hier das Schleppen sparte. Die vier Stunden nach Düsseldorf verbrachten wir im Kleinkindabteil mit anderen Kindern, einem schlafenden Herrn Annika und ziemlich guter Stimmung. In Düsseldorf ging das Geschleppe los, aber die Stimmung war gut. Sie verschlechterte sich erst als das Gate zum Einchecken noch nicht offen war, ich mit dem gesamten Gepäck da stand und das Runzelfüßchen auf Toilette musste. Überhaupt war eines der anstrengenden Themen stets: Das Kleinkind muss aufs WC, das Baby im Kinderwagen (oder Tragetuch) muss mit. In eine Kabine.

Allein mit Kindern verreisen - Fremde um Hilfe bitten


Allerdings wird man, das verrate ich gern, sehr pragmatisch. Und das bedeutet dann auch: Andere um Hilfe bitten. Natürlich nicht in Form von Toilettengängen, aber Hilfe mit dem Kinderwagen, Hilfe beim Rucksacktragen, Hilfe beim Aufheben von Dingen. Und außerhalb von Berlin sind Menschen in der Tat SEHR hilfsbereit. Was das Runzelfüßchen da nicht alles bekommen hätte, von Zeitschriften bis Süßigkeiten war da alles dabei. Und was die Menschen mir nicht mit Rat und Tat zur Seite standen und jederzeit gewillt waren das Baby kurz zu halten. Ich drücke natürlich niemandem meinen kleinen Herrn Annika in die Hand, aber zum Beispiel beim Securitycheck am Flughafen geht es gar nicht anders.

Runzelfuesschen allein verreisen mit Kleinkind und Baby, Erfahrung alleinreisen mit Kindern, Elternblog



Bulgarien mit Kleinkind und Baby


Irgendwann waren wir dann in Obzor, Bulgarien, angekommen. Und es war herrlich. Ich hatte Zeit für meine Tochter, für meinen Sohn und auch für mich. Da es sich bei der Reise um eine Pressereise handelte (darüber werde ich noch berichten) war auch eine andere Journalistin mit ihrem Kind dabei. Und die beiden, ihr Sohn und meine Tochter, waren sehr schnell ein Herz und eine Seele. Während die Frau, nennen wir sie hier einfach Klara, also so so gern meinen Sohn kuscheln wollte (und der das sehr genoß) ging ich mit beiden "Großen" in den Pool. Oder auf den Spielplatz.

Entspannen im Urlaub


Ich habe es in dem Urlaub sogar geschafft mal zehn Minuten ganz allein für mich im Meer zu baden. Mich in die Wellen zu werfen und mich treiben zu lassen. Herr Annika schlief währenddessen, liebevoll beäugt von Klara, im Kinderwagen, das Runzelfüßchen und der Neunjährige spielten im Schatten mit einem Ball.
Sonst verbrachten wir herrliche Mittagsschläfchen am Meer oder im Hotelzimmer. Die Kinder, aneinandergekuschelt trotz der Hitze, ich mit einer Zeitschrift auf dem Schoß.

Runzelfuesschen allein verreisen mit Kleinkind und Baby, Erfahrung alleinreisen mit Kindern, Elternblog





Gute Idee: Allein mit Kindern verreisen



Generell glaube ich, dass dieser Urlaub nicht nur für mich und die Kinder als Familie eine gute Idee war. Sondern auch, dass er dazu beigetragen hat, dass das Runzelfüßchen und Herr Annika sich noch näher gekommen sind. Das Runzelfüßchen wuchs ein Stück mehr in ihre Rolle der großen Schwester herein, sie brachte ihren Bruder permanent zum Lachen und lernte auch, dass sie manchmal (z..B. wenn ich stille) zurückstecken muss. Warten lernen ist für Kleinkinder ja ein großes Ding.

Müde, müde, müde - und glücklich


Ich bin, das möchte ich nicht verschweigen, abends mit den Kindern ins Bett gefallen. Weil ich nach einem Tag alleiniger Ansprechpartnerin sein, 100% der Verantwortung zu tragen und immer immer immer für die Beiden da zu sein, auch müde war. Sehr. Ich habe, vermutlich als Eine der Wenigen, in diesem All inclusive Urlaub abgenommen. Vielleicht wegen dem Stillen, ganz sicher aber, weil ich, wenn ich das Runzelfüßchen mit Essen versorgt hatte einfach keine Lust mehr hatte noch groß etwas für mich zu besorgen. Dafür fütterte mich das Kind, es war wunderbar.

Runzelfuesschen allein verreisen mit Kleinkind und Baby, Erfahrung alleinreisen mit Kindern, Elternblog

Die Kinder gehen vor - immer



Was meine Flugangst angeht: Ich hatte nicht eine Sekunde Zeit daran zu denken. Denn die Kinder gehen vor. Und für Beide war das so aufregend, dass ich mich mitreißen ließ. Im positiven Sinne. Es wird deswegen trotzdem kein neues Hobby, aber ich habe es gemeistert. Ich habe jeden Morgen, während Herr Annika noch selig schlummerte, mit meiner Tochter auf dem Balkon gesessen und der Sonne beim Aufgehen zugesehen. Sie kuschelte sich auf meinen Schoß und erzählte mir wie schön es im Urlaub ist.

Runzelfuesschen allein verreisen mit Kleinkind und Baby, Erfahrung alleinreisen mit Kindern, Elternblog


Einfühlen in die Rolle einer Zweifachmutter


Ich habe, während das Runzelfüßchen auf der Sonnenliege spielte, mit Herrn Annika gekuschelt und ein Stückweit mehr in meine Rolle als Zweifachmutter gefunden. Ich habe meine Grenzen kennengelernt (auch dazu ein anderes Mal mehr) und ich habe gemerkt: Wenn man sich traut wird man positiv überrascht. Ich habe diesen Urlaub genossen, diese Auszeit mit meinen Kindern und die Hilfsbereitschaft von Fremden.

Gibt es etwas, dass euch an dem Urlaubsbericht ganz besonders interessiert? Ich würde gern nächste Woche weiter darüber bloggen und eure Fragen gern aufnehmen.

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    das klingt nach einem ganz tollen Urlaub! Ich überlege noch, mit meiner Tochter (2) und ohne Mann allein eine Freundin in England zu besuchen. Scheue mich aber momentan auch noch vor dem Flug mit Kind. Das Runzelfüßchen hatte bestimmt einen eigenen Platz, und Herr Annika war bei dir? War das Stillsitzen schwierig und konntest du vorher wählen, was für Plätze du möchtest?
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, einfach wow.
    Ich finde es trotz dem, dass es gut gelaufen ist, wirklich mutig.
    In ein paar Wochen fliege ich das erste Mal mit meinen beiden Kindern alleine weg.
    Sie sind 7 und 10 Jahre alt und ich mach den Job als Alleinerziehende seit 7 Jahren.
    Und ich habe einen Heidenrespekt vor Hin- und Rückflug.
    Wohl aber mehr, weil sie sich beide schon recht "erwachsen" fühlen und mit ihrer dickköpfigen Art eben auch mal alleine ihrer Wege gehen.
    Nun denn, ich bin gespannt, wie es wird.
    Und auf deine weiteren Urlaubsberichte.

    LG Tina

    AntwortenLöschen