Sonntag, 17. Januar 2016

Vom kranken Runzelfüßchen - das Wochenende in Bildern

krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen


Dieses Wochenende, das erste wiedervereinte nach meinem Urlaub war irgendwie anders als geplant. Das Runzelfüßchen ist krank, ein ominöser Ausschlag und ein eher unschöner Allgemeinzustand. Diese Kombination brachte uns dann am Sonntag auch zur Kinderrettungsstelle, die wir aber ohne Befund wieder verließen. Wir sind also genauso schlau wie vorher.

Samstag, 16. Januar 2016


krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen
Da mein Mann gestern lange unterwegs war, erbarme ich mich und gehe mit dem Runzelfüßchen zum Bäcker. Anschließend besteht sie darauf ihr Brötchen selbst zu schmieren. Für mich ist das eher eine Zenübung, denn ja, es dauert bis zu diesem Ergebnis schon eine Weile. Aber nun gut, wir haben ja Zeit.

krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen
Anschließend, schon beinahe ein Klassiker, will das Kind etwas genäht bekommen. Diesmal ein Kleid, mit der Besonderheit, dass es über Taschen verfügt. Das ist für sie gerade sehr wichtig, dass alles, was sie trägt über Taschen verfügt. Da wir davon nicht soviel im Schrank haben surrt als die Maschine.

krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen
Irgendwann ist auch der Papa wach und zu dritt drehen wir eine Runde um den Block. Und als wir zurück kommen ist auch die Post durch, gleich zwei Weihnachtskarten liegen im Briefkasten. Sowohl die liebe Jessi als auch die tolle Susanne haben an uns gedacht. Gut Ding braucht manchmal einfach Weile. Und ich habe mich so oder so sehr darüber gefreut.

krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen
Nach dem Mittagsschlaf gehts zum Einkaufen. Das Runzelfüßchen hält fasziniert vor einem Schaufenster und betrachtet die weihnachtliche Dekoration.




krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen
Zum Abendessen gibt es etwas Einfaches. Tofuwürstchen, Pommes und Gemüse. Nicht im Bild: Der obligatorische Kräuterquark, den es eigentlich immer dazu gibt.

Sonntag, 17. Januar 2016


krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen
Nach einer eher bescheidenen Nacht versammeln wir uns vor den Blumen am Frühstückstisch. Das Runzelfüßchen hat seit ein paar Tagen Ausschlag der immer schlimmer wird. Dazu auch Fieber und irgendwie nicht die beste Laune. Der Kinderarzt meinte, dass es am Freitag hätte verschwinden müsste, aber tja nun, er ist noch da. Abends und morgens juckt es sie so schlimm, dass sie weint und alle Versuche da ausgibeig Weledacreme draufzuschmieren helfen leider nicht.


krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen
Deswegen entscheiden wir, dass ein Besuch  in der Kinderrettungsstelle vielleicht doch besser ist. Schon allein weil ich durch googlen so einiges gefunden habe, was das Kind haben könnte und was für mich als Schwangere auch nicht ungefährlich ist. (Ich weiß, dass das selten eine gute Idee ist.) Jedenfalls, als wir dort eintreffen sind vielleicht schon 40 Familien vor Ort. Nach 30 Minuten Warten vor der Anmeldung, ohne, dass sich irgendetwas getan hat, beschließen wir, unverrichteter Dinge wieder zu gehen. Muss die Diagnose eben doch bis morgen warten.

krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen
Wir gehen aber noch zur Apotheke und der sehr freundliche Mann empfiehlt uns eine Creme, mit der das Runzelfüßchen vielleicht wenigstens keinen Juckreiz mehr verspürt. Sie ist schwer begeistert, auch, weil es im Set dazu eine kleine Puppe gibt.

krankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschenkrankes Kleinkind Erfahrungen Kinderrettungsstelle Berlin Elternblog Runzelfuesschen

Zum Mittag lassen wir es uns nach diesem frustrierenden Erlebnis gut gehen. Das Runzelfüßchen hat aber gar keinen Hunger sondern will sich ausruhen. Was wir dann alle machen. Vier (!) Stunden Mittagsschlaf, von uns dreien gehalten, zeugen wohl davon wie erschöpft wir momentan alle sind.

Zum Abendbrot gibt es nach dem Mittagessen nur leichte Kost und anschließend erwartet mich auch noch etwas Arbeit. Dazu bin ich das Wochenende über nämlich gar nicht gekommen und Montag ist schon Abgabe.


Hattet ihr das auch schon mal, dass der Kinderarzt keine echte Diagnose gestellt hat und ihr dann nicht wisst was mit eurem Kind los ist?
Kommt gesund und munter in die neue Woche!


Kommentare:

  1. Oh ha. kein gutes Wochenende. Habt ihr den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst angedacht? Ansonsten kann ich das Sana immer empfehlen, das geht zügig und ist sehr gut!
    Gute Besserung (und die Creme haben wir auch!) alu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist denn der kinderärztliche Bereitschaftsdienst? An der Frage merkst du, das wir nicht dran gedacht haben. Aber wir waren im Sana. Da war es eben einfach rappelvoll. Leider Ich hoffe einfach, dass sich morgen alles in Wohlgefallen auflöst. :(

      Löschen
  2. Die Kassenärztliche Vereinigung stellt Notfalldienste bereit (Kinderärzte, Zahnärzte, Allgemeinmediziner…..), da kann man hingehen wenn der eigentliche Arzt zu hat und BEVOR man zur Rettungsstelle geht! Sie machen die Erstversorgung an Wochenenden und Feiertagen, aber nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit (Infos und Telefonnummer gibt es bei Google oder bei der Krankenkasse). Haben auch die zu, muss man wirklich in die Rettungsstelle. Bei unserem Kinderarzt hängt ein Zettel wo die Telefonnummer und die Adresse vom Bereitschaftsdienst drauf steht, seitdem ist es im Handy abgespeichert….für den Ernstfall :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Andrea, zum Ausschlag vom Runzelfüsschen wollte ich was loswerden. Die meissten Cremeprodukte auch die aus den Apotheken heizen den Juckreiz an. In der Akutphase also wenn es richtig juckt helfen kalte Umschläge. Den die Cremes decken ab- lassen die Haut darunter "schwitzen" und der Juckreiz kommt erneut. Baumwollklamotten und viel Ablenkung- Spaziergang an der klaten frischen Luft - ohne das es dabei schwitzt können gut tun.... Viel Gesundheit!! Viel Kraft. Grüße aus dem fernen jetzt auch kalten Greece. Diana

    AntwortenLöschen