Freitag, 22. Januar 2016

Schwangerschaftsgelüste - von sauren Gurken bis Fettgebäck

Schwangerschaftsgelueste Essen in der Schwangerschaft Elternblog Runzelfuesschen


In dieser Schwangerschaft habe ich zwar weniger Zeit mich wirklich auf das Baby zu konzentrieren, aber sehr viel mehr Möglichkeiten meinen diversen Essensgelüsten zu frönen. Denn ja, ich bin eine von denen die damit zu tun hat.
In der Schwangerschaft mit dem Runzelfüßchen hielt sich das irgendwie in Grenzen. Ich verlangte nur von meinem Mann mir öfter ein Risotto (gern mit Erbsen) zu kochen. Und Äpfel mochte ich ganz gern. Aber grundsätzlich hielten sich meine Gelüste im Zaum. Es war nur so, dass auf etwas Herzhaftes immer noch etwas Süßes, oder andersherum folgen musste. Das führte während eines Urlaubs dazu, dass ich nach einer belgischen Waffel sofort ein Käsesandwich essen wollte. Und dann wieder Lust auf eine Waffel hatte. Aber wie gesagt, alles sehr im Rahmen.

Schwangerschaftsgelüste 


Dieses Mal ist das etwas anders. Ich habe in der Tat sehr spezielle Vorlieben was mein Essen betrifft. Vorausschicken sollte ich, dass ich an sich eher etwas schwierig bin mit Essen. Ich mag nicht alles und probiere daher auch nicht sooo gern Neues aus. In dieser Schwangerschaft aber, da bin ich wagemutig.
So habe ich unfassbar Lust auf indisches Essen. Vegetarisches, versteht sich. Das geht aber soweit, dass ich den Mann ab und zu  einmal die Woche nötige zum Inder um die Ecke zu gehen und mir Essen zu besorgen. Dem kommt das übrigens schon leicht zu den Ohren raus.





Schwangerschaftsgelueste Essen in der Schwangerschaft Elternblog Runzelfuesschen

Kartoffeln in der Schwangerschaft


Was ich auch täglich essen könnte sind Kartoffeln. Mit Quark. Und weil mein Mann sich so gar nicht für Pellkartoffeln begeistern kann bin ich dazu übergegangen auch Bratkartoffeln oder Pommes zu akzeptieren. Hauptsache, es ist mein selbstgemachter Kräuterquark dabei. In den ersten Wochen der Schwangerschaft war diese Kartoffelliebe übrigens extrem ausgeprägt, da habe ich das in der Tat jeden Tag gegessen. Inzwischen darf, wie geschrieben, variiert werden.

Fettgebäck - ein Muss in der Schwangerschaft


Ein weiteres Laster ist Fettgebäck. Präzisier gesagt: Spritzkuchen. Der Mann weiß davon gar nichts, aber der Bäcker in der Nähe hat manchmal drei Spritzkuchen zu einem unfassbar günstigen Preis im Angebot. Und wo das nun schon mal der Fall ist... Ja, ich esse auch mal drei Spritzkuchen auf einmal. Danach ist mir sehr lange schlecht. Aber es fühlt sich gut an, vorher.

Auch etwas Gesundes in der Schwangerschaft


Was ich sonst auch nicht so besonders gern mag ist Salat. Also wenn ihn jemand zubereitet, dann esse ich ihn. Aber selbst käme ich nicht auf die Idee Salat zu kaufen und zu essen. In der Schwangerschaft aber bin ich danach verrückt. Ich könnte mich da reinlegen, so lecker finde ich das plötzlich. 

Eure Schwangerschaftsgelüste - eine bunte Zusammenstellung



So, weil ich aber glaube, dass ich mit all meinen Vorlieben nicht allein bin, habe ich mal rumgefragt was andere Schwangere so favorisieren. Hier die Antworten. Und bei manchen davon musste ich sehr lachen, weil sie einfach zeigen, dass Schwangere eben doch ein wenig fremdgesteuert sind, was ihre Gelüste angeht.
 Ich hoffe sehr, dass ich all die tollen Antworten auch wirklich erfasst habe. Sonst meldet euch im Zweifelsfall und ich ergänze. Und nun, viel Spaß beim Lesen!












 Übrigens etwas, dass vielen aufgefallen ist: Wenn man in der Schwangerschaft etwas gern isst, dann mögen die Kinder das auch danach ganz gern.
























































































Und was mochtet oder mögt ihr am allerliebsten? 


Kommentare:

  1. OK da kann ich auch was zu beitragen!

    Kind 1: Alles von McDonals, Hauptsache McDonals und das am besten 5 Mal am Tag und Milkaschokolade Trauben-Nuss.

    Kins 2: Ein Brötchen mit gekochten Schinken, Salatr und Remoulardensoße. Davon mindestens täglich eins.

    Kind 3: ChickenMc Nuggets und Salat mit Balsamicodrassing

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Li Santner: kind 1: grüner salat, orangen, eier, dorsch. kinder 2&3 (zwillinge): lachs und fruchtjoghurt!

    AntwortenLöschen
  3. Bei Kind 1 literweise Milch, in der Mitte der ss Spargel oder Schwarzwurzeln direkt aus dem Glas pur, bei Kind 2 bisher wegen Übelkeit kaum Appetit, wenn auf Tomaten, Artischocken oder Hirse

    AntwortenLöschen
  4. Kind 1 literweise Milch, in der Mitte der ss Spargel und Schwarzwurzeln aus dem Glas pur verputzt, Kind 2 wegen Übelkeit kaum Appetit, wenn auf Tomaten, Tomatensauce oder Artischocken in Öl

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    habe deinen Blog gerade in einem Beitrag von Jana vom Hebammenblog entdeckt und dachte, da muss ich doch gleich mal schauen... ist immer interessant zu lesen, welche Gelüste andere Schwangere haben.
    Anfänglich dachte ich noch, dass solche Gelüste doch völlig übertrieben sind und ich selbst mal bestimmt nicht so werden. :-D Weit gefehlt... :-) Generell ist der Wechsel zwischen süß und herzhaft sehr stark ausgeprägt momentan. Am Anfang der Schwangerschaft war ich extremst auf herzhaft fixiert... Hauptsache herzhaft und von Pizza über Döner bis hin zu Burgern alles durch die Bank weg. Mein größter Favorit war und ist allerdings immer noch Spaghetti Bolognese mit gaaaanz viel Käse.

    Mittlerweile ist aber so, dass ich jeden Morgen etwas Frisches brauche und gern mit einem Teller Obst oder Gemüse in den Tag starte. Ich versuche das ungesunde mit dem gesunden Essen zu kombinieren, auch wenn das manchmal gar nicht so leicht ist. Lg Dori

    AntwortenLöschen