Freitag, 3. Juli 2015

Mama, Durst - Kleinkinder müssen viel trinken

Kleinkinder Durst Sommer Tipps fürs Trinken Runzelfuesschen


Der Sommer ist da! Und mit ihm auch die Hitze. Ich bin nicht sooo ein großer Freund von heißen Temperaturen. Ich mag Sonne sehr gern, dazu das Meer und eine frische Brise. Ich mag dieses heiße Klima aber nicht so recht.  Das mal so als Einleitung vorweg. Aber darum soll es in diesem Post überhaupt nicht gehen. Sondern darum, dass man gerade jetzt bei diesen Temperaturen total aufs Trinken achten muss.

Stillbabys haben Durst


Im letzten Jahr war das Runzelfüßchen noch ein Stillbaby und schon da habe ich mich an warmen Tagen total verrückt gemacht. Weil ich immer sehr sehr viel Wasser trinke, ich bin da wirklich vorbildlich. Wenn ich das aber nicht tue, bekomme ich Migräne. Vor einem Jahr also habe ich immer überlegt,ob ich meiner Tochter nun zusätzlich noch Wasser in der Flasche geben soll. Ich bin mit einem Mix ganz gut gefahren. Wasser aus dem Becher (Flaschen hat sie nicht benutzt) und öfter anlegen.




Kleinkind muss trinken


Meine Tochter, die gute Trinkerin, hat relativ bald angefangen zu signalisieren, dass sie trinken möchte. Erst in dem sie den Mund immer aufriss, dann mit dem Zeigen auf den Becher. Mit der Eroberung der Sprache kam aber ein neues Universum dazu. Mein Mann hat ihr vor einer Weile beigebracht, immer wenn sie durstig ist, auch "Durst" zu sagen.

Durst, Mama, Durst


Was soll ich sagen: es klappt wunderbar und sie fordert über den Tag verteilt auch ihr Wasser ein. Glück gehabt. An so heißen Tagen wie denen, die uns bevor stehen reicht das meiner Meinung nach aber nicht aus. Da muss schon mehr von der Elternseite kommen. Deswegen habe ich zur Zeit eigentlich immer eine Literflasche Wasser dabei und biete meiner Tochter ständig an, daraus zu trinken. Und ja, ich komme mir dabei auch mal kurz doof vor.

Immer Wasser im Gepäck


Das Runzelfüßchen aber trinkt gut, und, weil sie so ein liebes Kind ist, kümmert sie sich auch noch um mich. Wenn sie nämlich getrunken hat, dann reicht sie mir die Flasche oder ihren Becher und ruft "Mama, au Durst!" Und ja, natürlich trinke ich dann auch. 

Versteht diesen Post also bitte als Aufforderung das Trinken für euch und eure Kids nicht zu vergessen! Es ist so so wichtig!
Und immer her mit euren Tipps was die Hitze angeht: Wie animiert ihr eure Kinder zum Trinken? Was trinken die überhaupt so?

Kommentare:

  1. Ich bin die tolle Trinkfaule! Und das rächt sich dann. Die Details erspare ich allen hier.
    Und weil ich das weiss, muss ich mich selbst überlisten. Ich trinke gleich nach dem Aufstehen ein Glas Wasser. Zu jeder Mahlzeit und immer wenn ich mit dem Hund reinkomme. Nicht Schluck für Schluck. Das klappt nicht. Sondern das ganze Glas recht zügig gleich hier und jetzt.

    Seit neustem habe ich Wasser mit Gurken für mich entdeckt....
    Infused Water. Völlig neue Welt.

    Y.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. infused water heißt das? Wieder was gelernt! Ich mag diese Art von Wasser übrigens gern mit Zitronen (bio natürlich) und Minze. Das gibt den totalen Frischekick. Und was die Idee mit dem Hinunterstürzen eines Glases angeht: Gute Idee. Wenn du trinkfaul bist kommt so wenigstens Wasser an den Körper (bei mir leider auch, weil ich mich dann großzügig damit begieße...)

      Löschen