Montag, 6. April 2015

Von Spielplätzen, Spaziergängen und Chillen auf der Couch - das Osterwochenende in Bildern


Ostern in Bildern Runzelfuesschen

Ostern! Das bedeutet für mich in erster Linie VIER Tage frei! Nichtstun und sich dran halten. Zeit mit der Familie verbringen und mal so richtig, richtig faul sein.




Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Der Freitag begann mit einem leeren (!) Nutellaglas! So starten eigentlich keine guten Tage. Aber nun ja, wir hatten Nachschub.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Anschließend ging es zum Spielen zu einer Freundin. Deren Kind ist nur wenige Monate jünger als das Runzelfüßchen, es war so niedlich, die beiden zu beobachten. Weil das kleinere Kind dem größeren nämlich in vielem nacheifern wollte. Und ganz heimlich hat sich das Runzelfüßchen schon auch in das Bällebad verliebt.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Während Vater und Tochter anschließend Mittagsschlaf machten, habe ich die Zeit fürs Nähen genutzt. Klingt total doof, aber mir macht das super viel Spaß.
Als alle wieder wach waren gab es eine kleine Anprobe und anschließend noch eine Runde Spielen auf dem Spielplatz.

Samstag, 04. April 2015


Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Eier färben, mit dem Kind. In den letzten Jahren habe ich mir nicht viel daraus gemacht, aber nun, in der Zeitrechnung mit Runzelfüßchen wird vieles anders. Fürs Färben ist sie noch zu klein, aber sie hat fröhliche Aufkleber darauf verteilt. Ein Gemeinsachtswerk, sozusagen.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Hier mal ein Größenvergleich - Papas Schuh vs Runzelfüßchens Schuh. Wir haben das Sonnenwetter genutzt und sind zu Verwandten gefahren.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Auch hier fand sich wieder jede Menge Spielzeug fürs Kind.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Nach dem Spielen wollten wir dem Runzelfüßchen noch eine Freude machen. Seit Wochen wünscht sie sich eine Puppe. Also rein ins Einkaufscenter und eine kaufen.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Abendessen fürs Kind: Risotto mit Erbsen

Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Abendessen für uns Eltern: Gemüselasagne

Sonntag, 05. April 2015


Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Sonntagsspaziergang durchs Viertel.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen

Kleiner Zwischenhalt auf dem Spielplatz. Das Runzelfüßchen hat mich mit Sand dekoriert und dabei durchaus schadenfroh gelacht. Den Rock, den ihr da seht, habe ich übrigens auch selbst genäht.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen




Nachmittags gings zur Familie - Kuchen essen inklusive.

Montag, 06. April 2015


Ostern in Bildern Runzelfuesschen

Das hier war mal eine Kette. Eine meiner Lieblingsketten. Jetzt ist sie im Müll, weil das Runzelfüßchen sie leider kaputt gemacht hat.


Ostern in Bildern Runzelfuesschen




Der Montag war der vermutlich faulste Tag von Ostern. Mein Mann war mit unserer Tochter noch auf dem Spielplatz während ich meine Migräne ausgeschlafen habe. Nach dem Mittagessen haben wir gelesen und gespielt und gekuschelt und zusammen Mittagsschlaf gehalten.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen



Echtes Soulfood: Ein Curry. Lecker Abendbrot.

Ostern in Bildern Runzelfuesschen
Dann waren die Nachbarn da und ich konnte mein Paket abholen.Das war von der lieben Séverine, aka Mama on the rocks. Ich war und bin total baff, dass sie mir was geschickt hat. Eine tolle Karte (mit noch viel tollerer Nachricht an mich, ich musste kurz schlucken) und zwei Schokoenten. Und nein, die teile ich nicht mit dem Mann, die werde ich allein essen, vermutlich dann, wenn er gerade beim Sport ist. 
Hier mal meine Osterpost. Hach, ich freu mich so! Hach, hach!
Wie andere Familien das Wochenende erlebt haben erfahrt ihr bei Susanne.


Wie waren eure Ostertage? Was war euer Lieblingsmoment?

Kommentare:

  1. Deine NähKünste werden immer besser...
    Vllt. Hätte man die Kette noch reparieren können?
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,

      ich dachte mir, dass dieser Vorschlag kommt, die Kette zu reparieren. Das hätte ich auch gern gemacht. Aber das Verbindungsstück ist weg, sie hat es irgendwo hingeworfen, versteckt, keine Ahnung. Daher habe ich da nicht so recht Hoffnungen, das wiederzufinden. Also nein, eher nicht. :)

      Liebe Grüße,
      Andrea

      Löschen
  2. Klar, kommste rum, ich habe kleine Ringe für Schmuck und schon wäre sie wieder zusammen und ganz und heile und wieder Lieblingskette. :) Ick will auch nichts von deinen Schokoenten ab.
    Übrigens: dein Nähtempo, Respekt. LG Bella

    AntwortenLöschen