Donnerstag, 26. März 2015

Zuckerfreier Schokokuchen - ein Rezept für Kinder



Runzelfuesschen Zuckerfreier Schokokuchen für Kinder


Ich backe mittlerweile ja fast jedes Wochenende. Zum einen, weil es mich einfach wirklich entspannt, zum anderen, um mit zuckerfreien Rezepten zu experimentieren. Denn noch ernähere ich meine Tochter zuckerfrei.
Das heutige Kuchenrezept ist an sich zuckerfrei, aber auch nur dann, wenn ihr zuckerfreie Schokolade verwendet. Das nur als Randnotiz. Jede_r darf den Kuchen natürlich backen wie er oder sie mag. 




Runzelfuesschen Zuckerfreier Schokokuchen für Kinder

Zutaten für zuckerfreien Schokokuchen

200g Schokolade - ich habe mich durchgetestet und finde eine Mischung aus 100g Vollmilch und 100g Bitterschoki am besten, ihr dürft das aber einfach so machen, wie ihr es gerne mögt.
100g Mascarpone
3 Eier
75g Mehl
8 Amaretti (die habe ich nur mit Rohrohrzucker gefunden, aber da das den Insulinspiegel nicht so in die Höhe treibt, finde ich das bei 8 kleinen Keksen vertretbar)
Runzelfuesschen Zuckerfreier Schokokuchen für Kinder

So gehts


Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und anschließend zur Mascarpone geben. Danach die Eier hinzufügen. Anschließend das Mehl und nun alles schön umrühren.
Alles in eine Kuchenform füllen und zum Abschluss die Amaretti auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Nicht zu tief, dann versinken sie so und machen den Kuchen so hart.
Alles bei 180 Grad im Backofen für 45 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen drauf stürzen und schmecken lassen.

Das Runzelfüßchen mag den Kuchen ganz gern, ich bin gespannt was eure Kinder dazu sagen. Oder ihr, der Kuchen ist ja für alle da!

1 Kommentar:

  1. Mjamm! Den mache ich demnächst. Bin mir sicher, der schmeckt guuut :)

    AntwortenLöschen