Donnerstag, 22. Januar 2015

Schnelles Risotto - Rezept für Kinder (und Eltern)

Schnelles Risotto Rezept für Kinder und Eltern Runzelfuesschen


Auf Instagram habe ich vor Kurzem mal ein Bild vom superfix Risotto gepostet, dass ich für das Runzelfüßchen und mich tatsächlich ziemlich oft zubereite. Weil ich Risotto liebe, das war mein Leibgericht während der Schwangerschaft. Vielleicht auch deswegen isst meine Tochter es nun auch so gern. Jedenfalls wollte ich euch heute mal das Rezept verraten.



Schnelle Rezepte für hungrige Kinder


Ich koche mittags meist frisch fürs Runzelfüßchen und mich. Allerdings habe ich nicht immer Zeit für irgendwas aufwändiges. Und schnell muss es auch sehr oft gehen. Weil das Kind so von jetzt auf gleich Hunger bekommt und dann latent unleidlich wird.
Deswegen habe ich mir ein Risotto-Rezept überlegt, dass erstens mal superfix geht und zweitens auch für Kinder geeignet ist. In meinem Fall ist das nicht ganz so herausfordernd, weil ich ja eh keinen Alkohol trinke und ihn folglich auch nie ins Essen kippen würde.

Schnelles Risotto Rezept für Kinder und Eltern


Zutaten für eine Portion Risotto für 1 Kind und 1 Erwachsenen (das sind hier grobe Richtwerte, wie ihr wisst, ich koche nach Gefühl)

  • 120g Reisflocken
  • 150 ml Milch
  • 400ml Gemüsebrühe
  • Gemüse eurer Wahl - ich nehme meist Erbsen oder Möhren, aber es geht auch Kürbis oder Fenchel oder Spinat...
  • ein Flöckchen Butter
  • Parmesan (da ich diesen Käse liebe kann ich einfach keine verlässliche Mengenangabe liefern)
  • wenn ihr es lieber milder mögt geht natürlich auch Butterkäse
Und so gehts:

Als Erstes bereite ich immer die Gemüsebrühe zu - ich nehme dafür  die hefefreie von Alnatura. Also heißes Wasser nehmen und Gemüsebrühe dazugeben. Da ich ja nicht nur zuckerfrei sondern auch sehr salzarm koche, halte ich mich auch hier nicht an die Vorschläge sondern nehme ungefähr einen Teelöffel auf 400ml Wasser. Ihr dürft das aber natürlich machen wie ihr mögt.

Inzwischen gebt ihr die Butter in einen Topf und schwitzt das Gemüse eurer Wahl an. Dann die Brühe hinzugeben und das Gemüse kurz drin garen. Dann die Reisflocken dazugeben. Anschließend noch die Milch hinzuschütten. Rühren nicht vergessen, sonst pappt das schnell an. 2-3 Minuten köcheln lassen und voíla - das Risotto ist eigentlich fertig.

Ich verteile dann das Risotto auf zwei Teller und hobel noch frischen Parmesan drüber. Wenn das Runzelfüßchen Geduld hat gibts auch noch frische Kräuter, aber da ihr die Garnitur meist egal ist, gibt es das nur für mich.
Wenn ihr es gern gewürzter mögt, dann könnt ihr auf eurem Teller ja auch noch Pfeffer mahlen.

Blitzrezepte für Kinder


Habt ihr auch so schnelle Blitzrezepte? Lasst es mich wissen, ich würde sie gern ausprobieren. Und, wenn ihr das Schnelle Risotto für Kinder mal ausprobiert habt, dann sagt mir gern wie es euch geschmeckt hat.

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    ich kann nur noch ein Gemüsegratin bieten (ich bin nicht so die Köchin), aber dein Risotto werde ich mal auf den Speiseplan schreiben! (http://blogprinzessin.de/2014/05/gemuesegratin-kinder-rezept/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katarina,

      das hört sich aber auch lecker an, das Gemüsegratin. Das werde ich auf jeden Fall mal probieren. Und es scheint schnell zu gehen, ein unglaublicher Vorteil. :)

      Liebe Grüße,

      Andrea

      Löschen