Montag, 22. September 2014

Unterwegs mit Baby


Mit Baby unterwegs - mit Baby verreisen - Runzelfuesschen

Wir haben eine Reise gemacht. Ein Wochenende, mit dem Zug zum Besuch bei Verwandten. Und dieses eine Wochenende hat mir mal wieder gezeigt: Mit dem Baby verreisen ist schon ein bißchen wie umziehen.



Mit Baby an alles denken


An alles, wirklich alles muss gedacht werden. Es könnte warmes Wetter geben, oder kaltes. Es könnte regnen oder die Sonne knallt den ganzen Tag. Das Baby könnte sich bespucken, auf Body, Shirt, Hose, Kleid. Sie könnte im Zug einen Zug bekommen, im Wind sitzen oder nachts ins Bettchen machen.

Fürs Baby packen


Also packe ich für alle Eventualitäten. Fürs Baby, nicht für meinem Mann und mich.Wir beide kommen mit dem Nötigsten vom nötigsten aus, das war schon immer so. Was können wir an einem Wochenende schon groß verbrauchen?

Mit Baby unterwegs - mit Baby verreisen - Runzelfuesschen

Kleines Baby - viel Gepäck


Und dennoch, es wurde eine echte Schlepperei. Wir brauchten das Bett, einen großen 90 Liter Reiserucksack und einen Beutel. Den Kinderwagen hatten wir nur im Gepäck um zu Proben. Denn wir wollen noch mal in den Urlaub fahren, und vorher sicher sein, dass das mit dem Zug und Kinderwagen dann kein Problem ist.
Die Fahrt zum Bahnhof war schon abenteuerlich, das Runzelfuesschen war im Bondolino, ihren Kindewagen haben wir also eigentlich wirklich nur zum Fahren unserer sieben Sachen benötigt. Und zum Leute ärgern, aber dazu morgen mehr.

Gut gepackt mit Baby


Ich dachte ja, ich übertreibe es mit meinem Gepacke. Viel zu viel, ist doch Quatsch. ABER: Ich hatte nichts zuviel dabei. Denn das Runzelfüßchen hat sich bereits im Zug so bekleckert und beschmiert, dass Body Nummer drei und Hose Nummer zwei zum Einsatz kamen. Dabei waren wir noch nicht mal am Zielort angekommen.

Wie macht ihr das denn auf Reisen mit dem Baby? Mut zur Lücke? Jeden Tag waschen? 








Leave a Comment: