Freitag, 12. September 2014

Rezension: Das Leben ist ein Nutellabrot


Buchtipp: Das Leben ist kein Nutellabrot

Ich lese sehr viel und sehr gern. Seit das Runzelfüßchen auf der Welt ist auch gerne mal einen Elternratgeber. Die meisten sind mir dann aber irgendwie doch zu ernst und nach einer kurzen Einlesezeit wandert das Buch wieder ins Regal oder in die Bibliothek, denn ich leihe auch wahnsinnig gerne Bücher aus.



Rezension: Das Leben ist ein Nutellabrot

Das Leben ist ein Nutellabrot


Heute will ich euch ein Buch vorstellen, das irgendwie sogar total gut zu meinem Blog passt. Es geht in "Das Leben ist ein Nutellabrot" darum, das verrät der Untertitel "Die Welt mit Kinderaugen" zu sehen. Hm, klingt irgendwie ein bißchen schnarchig, wenn ich ehrlich bin. ABER, ich habe ja erst gestern darüber gebloggt, dass mein Baby mich inspiriert. Also nicht so voreilig und einfach mal anfangen zu lesen.

Rezension: Das Leben ist ein Nutellabrot


Von Kindern lernen


Und siehe da: Der Inhalt ist echt nett. In kleinen Kapiteln schreibt Tina Schütze darüber, was wir von unseren Kindern lernen können. Um Hilfe zu bitten, beispielweise. Denn wenn Kinder etwas nicht können, dann fragen sie automatisch danach. Und fühlen sich nicht einen Moment lang komisch dabei. Mir fällt es im Gegensatz dazu schon manchmal schwer andere um Unterstützung zu bitten. Weil ich denke, dass ich alles allein wuppen können muss, totaler Quatsch natürlich. Daran erinnert Schütze einen wirklich gut.

Ein weiteres Beispiel: Kinder lieben bedingungslos. Und zwar ihre Eltern UND sich. Da gibt es keinen Zweifel, führt Tina Schütze aus, Kinder finden sich spitze. Auch diese Herangehensweise sollen Eltern für sich übernehmen und lernen, sich selbst wieder richtig gut zu finden. Egal was war, wir alle verdienen geliebt zu werden und vorbehaltlos zu lieben. Das mag jetzt alles etwas sehr platt klingen, aber die Autorin schreibt eben auch über eigentlich banale Sachen. Die wir nur leider im trubeligen Alltag oft vergessen.

Rezension: Das Leben ist ein Nutellabrot

Fazit: Gutes Buch


Ich mag das Buch, wegen dem, worüber geschrieben wird, wegen dem wie es geschrieben wird, und ganz besonders wegen der tollen Illustrationen. Die sind von Roland Brückner und meiner Meinung nach etwas ganz Besonderes. Mir haben sie ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, vielleicht geht euch das beim Anschauen ja genauso?

Den Titel "Das Leben ist ein Nutellabrot" finde ich irgendwie nicht so doll, die Autorin argumentiert, dass eben für Kinder ein Nutellabrot etwas ganz besonders Tolles sei, was wir Erwachsenen uns zurückerobern müssten. Nun ja, neben dem Werbefaktor für den Schokoaufstrich finde ich das ein bißchen platt. Aber der Titel hält mich nicht davon ab das Buch zu mögen.
Es ist ein netter Gedankenanschubser, und ich bekomme genau das, was ich erwartet habe. Kurzweilige Unterhaltung und ein gutes Gefühl. 

Infos:
Das Leben ist ein Nutellabrot, Tina Schütze,  erschienen bei Südwest Verlag, ISBN: 978-3-517-08990-4,  Preis: 14,99€
Weitere Infos gibt es auf der Website vom Südwest Verlag.

© Illustrationen: Südwest Verlag
Das Buch wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ich habe für diesen Produkttest kein Geld bekommen und meine ehrliche Meinung geäußert.

Leave a Comment: