Donnerstag, 19. Juni 2014

Lustiges Urlaubsbaby

Baby macht Quatsch im Urlaub Runzelfuesschen


In einem Urlaub mit Baby kann man ganz schön was erleben. Wie toll, dass Mama on the rocks zur Blogparade gerufen hat. Es geht um das schrägste Ferienerlebnis. Davon habe ich reichlich, aber vor kurzem erst, hatte ich ein besonders schönes Urlaubserlebnis mit dem Runzelfüßchen.



Baby testet Charme


Wir waren an der Ostsee, zum Probeurlaub, vor dem laaangen Urlaub, der jetzt ansteht. Und wie wir da so herrlich am Strand spazieren gehen, auf und ab, da wurde das Runzelfüßchen im Tragesystem doch etwas unruhig. Denn, das hat sie schon bemerkt, es liefen da ja außer uns noch jede Menge älterer Menschen herum. Potentiell alles Leute, an denen das Kind ihren Charme testen kann.

Baby kommuniziert gern


Dazu sollte ich vielleicht noch sagen, dass das Runzelfüßchen einen ausgesprochenen Hang zur (wortlosen aber lautstarken) Kommunikation hat. Und zum lächeln. Und Leute für sich einnehmen. Ihr Applaus, so wirkt es oft, ist das Gurren andererer Menschen, wenn sie sie mit ihrem Lächeln bezaubert.

Menschen finden Baby süß


Nun den, ich hob sie aus dem Bondolino und trug sie auf dem Arm. Da ist der Blick eben soviel besser. Und schon kamen die ersten, potentiellen "Opfer" anspaziert. Von weitem von meiner Tochter erspäht, knipste sie ihr schönstes zahnloses Lächeln an und grinste, was das Zeug hielt. Selbstverständlich verfehlte soviel Charme seine Wirkung nicht. Begeistert blieb das freundliche ältere Ehepaar stehen und beklatschte meine Tochter eifrig. Nein, was sei sie süß. Wie würde sie zauberhaft lächeln... Dutzi Dutzi Duuu...  Das Kind war glücksbeseelt.

Uns so setzen wir unseren Weg fort. Das Runzelfüßchen thronte auf meinem Arm und huldigte ihrem Volk.

Leave a Comment: