Donnerstag, 22. Mai 2014

Mama entspannt sich



Entspannung in der Badewanne Runzelfuesschen


Als Mama eines fröhlichen aber auch kraftraubenden Babys brauche ich ab und zu mal eine Auszeit. Da passt es doch super, dass BlogF eine Blogparade zum Thema "Comfort Zone" plant, bei der ich gern mitmache.




Mama geht baden


Ich liebe Baden. Das verwundert nicht, ich denke, viele Frauen und auch manche Männer tun das gern. Für mich ist die Badewanne aber der Ort in unserer Wohnung, an dem ich vollständig und ganzheitlich entspannen kann. Dabei ist unser Badezimmer nicht mal besonders schön eingerichtet. Eher ganz normal, mit Waschmaschine, Badewanne, Toilette, Waschbecken. Soweit, so normal.

Entspannung in der Badewanne Runzelfuesschen
Rückzug in die Badewanne


Wenn ich aber nach einem anstrengenden Tag mit Baby oder im Büro entspannen will, dann bin ich sofort bereit mir ein heißes Schaumbad einzulassen und mich für eine halbe Stunde komplett zurückzuziehen. Mein Mann bespaßt in dieser Zeit das Runzelfüßchen, so dass ich wirklich ganz allein für mich bin.

Nachdem ich also das Wasser und ein toll riechendes Badeöl in die Wanne gefüllt habe stöbere ich noch schnell in meinem Stapel ungelesener Bücher und Magazine. Irgendwas findet sich da immer. Ohne Lesetoff geht nämlich nichts. Meist wartet die Katze schon auf der Badematte drauf, dass ich endlich in die Fluten gleite. Sie ist nämlich die Einzige, die meinem Vergnügen beiwohnt. Immer.

Entspannung in der Badewanne Runzelfuesschen

Badetemperatur: kurz vor der Verbrühung


Ich lasse also langsam einen Fuß ins Wasser gleiten, nur, um ihn sofort wieder herauszuziehen. Ich liebe es, brühend heiß zu baden. Unter 42 Grad geht nichts, sonst habe ich das Gefühl, es wäre lauwarm. ABER: Der erste Moment ist immer ein Schock. Langsam, ganz langsam und Stück für Stück nehme ich in der Badewanne Platz. Ahhh, diese wohlige Hitze, die schon ein bißchen auf der Haut brennt. Herrlich.

Entspannung in der Badewanne Runzelfuesschen

Seele wieder aufladen


Dann greife ich zur Zeitschrift oder zum Buch und lasse mich ein, auf das Hier und Jetzt. Es gibt nur mich und alles, wirklich alles, ist vergessen. Kein jammerndes Baby, kein Stress im Job, kein Gedankenkarussell, nein, in meiner Badewannne bin ich ganz für mich. Allein mit mir und in einer sehr friedlichen Stimmung.
Entspannung in der Badewanne Runzelfuesschen


Wir zwei, die Miez und ich, genießen einfach die Ruhe. Kein Radio, nur ihr Geschnurre und mein gelegentliches Blättern im Magazin. Das ist so meditativ, dass ich danach mit voll aufgeladenem Akku sofort wieder bereit für alles bin, was das Leben so zu bieten hat.

Leave a Comment: