Dienstag, 18. März 2014

Baden mit Baby

Eigentlich ist dieses Planschvergnügen am Abend ja meinem Mann vorbehalten. Aber diesmal, weil das Runzelfüßchen untröstlich war, da durfte ich mit ihr in die Badewanne hopsen.



Baby liebt Baden


Unsere Tochter ist eine kleine Wasserratte, da kommt sie ganz nach ihrer Mutter. Und grundsätzlich ist es doch eher so, dass Frauen lieber baden als Männer. Diese kühne These muss erlaubt sein. Das Runzelfüßchen jedenfalls liebt den Kontakt zum warmen Nass und freut sich, ihre kleinen Beinchen ins Wasser zu recken. 

Badewanne für Babys


Jetzt machen sich so kleine Babys ja generell eher selten richtig dreckig, so dass, wenn wir nicht gerade ihren tollen Badeeimer benutzen, das Wasser, was solch eine Badewanne fassen kann, ja doch fast verschwendet ist. Deswegen badet gewöhnlich auch der Papa gleich mit, werden beide in einem Rutsch sauber. Diesmal aber durfte ich. Und frage mich, wieso ich diese Aufgabe jemals abgegeben habe.

Mama und Baby baden


Es ist großartig mit dem kleinen Wesen im Wasser zu sitzen, sie durch die Wanne zu ziehen und ihre Freude mal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Ich habe mich dazu hinreißen lassen noch Brummgeräusche zu machen, während sie ihre Bahnen im Wasser zog. Das Vergnügen kannte kein Halten mehr. Immer wieder kicherte das Runzelfüßchen in sich hinein und war bezaubernd. Als der Spaß kurze Zeit später vorbei war, da waren gleich zwei Menschen ein wenig unglücklich: Mein Baby und ich.

Leave a Comment: