Mittwoch, 28. Juni 2017

Geschlechtersensible Sprache bei Kindern

Runzelfuesschen Elternblog Leben mit Kindern Sprache bei Kindern


Neulich waren wir in einer sehr schönen Markthalle in Florenz. Und Herr Annika bekam vom Markthallenleiter einen Anstecker geschenkt. Vermutlich, weil der Mann kinderfreundlich war, weil unser Sohn ihn so anstrahlte und weil es einfach ein schöner Nachmittag war. Ein kleiner roter Punkt blitzte nun auf dem Body meines Sohnes.
Das Runzelfüßchen erblickte ihn und verlangte auf der Stelle auch einen. Der nette Mann war schon losgelaufen, einen Zweiten besorgen und rief mir das noch über die Schulter zu.
Er kam also nach gefühlten 100 "Mama, wo ist der Mann denn?" wieder und heftete auch meiner Tochter ihren roten Punkt an.

"Du bist die Sekretärin, dein Bruder der Manager"


Dann erklärte er ihr: Dieser Punkt, den darf nur der Manager in der Markthalle tragen. Und dein Bruder, der ist jetzt der Manager. Und du, du bist seine Sekretärin, ja?


Dienstag, 27. Juni 2017

Papa bloggt: Über falsche Meilensteine

Lego Duplo Eisenbahn

Als junge Eltern wird man von Verwandten, Bekannten und Familie viel gefragt: wie geht es den Kindern? Wie geht es euch? Manchmal sind die Fragen konkreter und es wird nach den Meilensteinen gefragt. Dabei sind es keine Meilensteine wie "kann das Baby sich drehen oder sagt es schon "Mama" oder "Papa"? Eher geht es um die drei "großen" Fragen: Schläft das Baby schon durch? Will das Baby noch an die Brust? Schläft das Kind alleine im Zimmer? 

Schläft das Kind durch?


Ich finde die Frage nach der Nachtruhe noch am unverfänglichsten. Gerade kurz nachdem Herr Annika auf der Welt war, war das Schlafen für unsere junge Familie nicht gerade einfach. Auch das Runzelfüßchen war anfangs ein Baby, was in den ersten Monaten sehr oft wach war während der Nacht. Kleine Babys haben noch richtigen Nachtrhythmus und dieser pendelt sich irgendwann ein. Aber es gibt da, zumindest nach meiner Erfahrung mit unseren zwei Kindern, keinen festen Zeitpunkt. Während das Runzelfüßchen nach zwei Monaten durch schlief, lässt sich Herr Annika dafür ein wenig länger Zeit. In der Zwischenzeit lernte er sich zu drehen, krabbeln, stehen, Worte brabbeln, essen und im Moment gerade laufen. Durchschlafen war bislang nicht dabei, was sehr wohl sehr anstrengend ist, aber es scheint wohl auch keinen Automatismus zu geben, dass Babys einfach nach einer bestimmten Zeit durchzuschlafen haben. Wir können ihn ja auch nicht zwingen. Meinem Sohn selbst ist es scheinbar herzlich egal, ob er durch schläft oder nicht.

Sonntag, 25. Juni 2017

Privatheit im Netz: Kinderfotos von fremden Kindern


Privatheit im Netz mein herzensthema auf Runzelfuesschen - Heutiges Thema: Kinderfotos von fremden Kinder


Vor einigen Wochen war ich auf der Bloggerveranstaltung "denkst". Ich war als Speakerin eingeladen, zu meinem Herzensthema "Privatheit im Netz". Da es danach weiter in unseren Urlaub ging, hatte ich natürlich meine Familie im Gepäck. Und wir nahmen uns Zeit und entdeckten Nürnberg gemeinsam.
Wir liefen also durch die Fußgängerzone und das Runzelfüßchen erblickte einen Straßenkünstler, der mit einer Marionette und Musik wirklich traumhafte Szenen spielte. Meine Dreijährige war ganz gepannt und ich konnte sehen, wie sehr sie plötzlich in dieser Traumwelt war, in der eine kleine Puppe mit ihr an einem Luftballon gekettet zum Himmel flog.

Mann fotografiert Kinder


Ich war selbst ganz gefesselt, kniete neben meiner Tochter und genoß den Moment. Bis ich aus dem Augenwinkel sah, wie ein Mann sein Handy auf uns richtete. Ich weiß nicht ob er filmte oder fotografierte, ich weiß nur, dass es mich gewaltig störte. Der Mann schwenkte mit der Kamera wieder um und hielt auf einen kleinen Jungen drauf, auf der anderen Seite von unserem Plätzchen. Dieser Bub sprang dann auf den Mann zu, offensichtlich war es sein Vater. Und der Mann, der wollte eben den Moment einfangen, die Magie die die Kinder da erlebten irgendwie auch festhalten.


Freitag, 23. Juni 2017

Rezept: Korsische Kartoffeln

Korsische Kartoffeln Rezept Elternblog Kartoffeln fuer Babys Runzelfuesschen Familienrezept


Ich liebe Kartoffeln! Und Kochen! Und Neues ausprobieren. Deswegen habe ich hier auf Korsika auch mal ein bißchen rumprobiert was es denn anderes gibt als Kartoffelauflauf und bin letztlich bei sehr sehr leckeren Kartoffeln gelandet. Und dieses Rezeot habe ich der Einfachheit halber "Korsische Kartoffeln" genannt, weil ich es mir hier ausgedacht habe.

Lasst es euch schmecken und berichtet mal wie es euch und den Kinder gefallen hat. Denn es ist definitiv ein Essen für die ganze Familie.


Mittwoch, 21. Juni 2017

Beim Kinderarzt auf Korsika

Kinderarzt in Bastia Kinderarzt Ajaccio Kinderarzt Korsika Pediatre Erfahrungen französische Kinder


Wir können nun leider auf einige Erfahrungen zurückblicken, was Kinderärzte auf Korsika angeht. Die Kinder haben sich einfach dafür entschieden in diesem Urlaub mal einiges mitzunehmen. Ich wundere mich immernoch, dass wir Thailand so komplett ohne ärztliche Hilfe (abgesehen von meinem Zahnarztbesuch) überstanden haben und hier die Kinder vergleichsweise oft Hilfe brauchten.
Tja nun, es ist wie es ist und dafür ist eine Auslandskrankenversicherung ja auch gut. Denn, soviel kann ich euch verraten: Die deutsche Versicherungskarte gilt hier mal gar nichts.
Die haben die Kinderärzte angeguckt und wieder weggelegt, sie sei nicht lesbar, sie würde nicht akzeptiert, wir sollen bitte bar zahlen.

Kinderarzt in Bastia


Als wir in der Nähe von Bastia wohnten brauchten wir zum ersten Mal einen Kinderarzt. Die Internetsuche ergab eine ganze Reihe von "Pediatre" in der Umgebung. Brav, wie wir das so aus Berlin kennen, riefen wir an und schilderten in abenteuerlichem Französisch unser Problem.
"Heute nicht, kein Termin mehr frei, Tschüss!" war die knappe Antwort. Bei Nummer zwei und drei war es ähnlich.
Alle meinten, obwohl wir tatsächlich eher ein Notfall waren, die nächsten Tage sind voll, wir können nicht helfen. Am Ende blieb nur der Besuch im Krankenhaus. Eigentlich lächerlich, weil ich der Meinung bin, dass ein Krankenhaus nur für die Notfälle ist, die eben mit dem Krankenwagen kommen. Nicht für uns, die wir zwar dringend Hilfe in Form von einem Medikament brauchten, aber nicht aus der Notaufnahme.


Dienstag, 20. Juni 2017

Papa bloggt: Zwei Kinder gleichzeitig betreuen



Das Leben mit zwei kleinen Kindern ist großartig. Während das Runzelfüßchen mit mit Gespräche führt, die ich mit 3 Jahren bestimmt nicht hätte führen können, will mein Sohn laufen, krabbeln, anfassen und ausprobieren. Liebevoll nenne ich ihn manchmal Kamikaze-Herr Annika, aber eigentlich muss ich auf ihn so aufpassen, wie man bei einem Einjährigen das einfach machen muss. Die beiden unter einen Hut zu bekommen, kann aber manchmal ganz schön anstrengend sein.

Ein Kind ist kein Kind 


Kurz nach der Geburt von Herrn Annika sagte ein Bekannter den Spruch, dass ein Kind kein Kind ist. Das Leben mit nur einem Kind kann natürlich auch ganz schön anstrengend sein, aber mit zwei Kindern kommt nochmal sehr viel Verantwortung und auch Arbeit dazu. Was ich an Routine und Sicherheit mit dem Runzelfüßchen aufbauen konnte, wurde von Herrn Annika absorbiert und gebraucht. Dabei ist mir klar, dass es auch Eltern mit drei und vier kleinen Kindern gibt. Ich verneige mich davor so tief ich kann.


Sonntag, 18. Juni 2017

Korsika mit Kindern - das Wochenende in Bildern

Korsika mit Kindern Reisetipps Korsika mit Kind Elternblog Runzelfuesschen


Dieses Wochenende gibt es ausreichend Internet und deswegen auch mal wieder Nachrichten von uns. Wir sind inzwischen in den Westen von Korsika "gezogen" und haben hier wieder einiges erlebt. Wer also noch Reisetipps braucht oder einfach nur (Urlaubs)fotos gucken will... Seid herzlich eingeladen.

Samstag, 17. Juni 2017


Korsika mit Kindern Reisetipps Korsika mit Kind Elternblog Runzelfuesschen
Tatatata.... Der Tag beginnt beim Kinderarzt. Das Runzelfüßchen schwächelt schon länger, aber erst heute haben wir einen Termin bekommen. Also wir haben am Mittwoch den Termin für Samstag vereinbart. Auf Korsika scheint das mit den Kinderärzten so eine Sache zu sein. Jedenfalls sind wir nun da. Weil aber die anderen anwesenden Kinder schrecklich schniefen und husten teilen wir uns auf. Mein Mann muss mit Herrn Annika raus in die Hitze, ich bespaße das Runzelfüßchen und bekomme einen Einblick in französische Familien. Freut euch schon mal, dazu kommt diese Woche noch ein weiterer Artikel.

Korsika mit Kindern Reisetipps Korsika mit Kind Elternblog Runzelfuesschen
Paddington und ich, wir kennen uns jetzt ziemlich gut. Das Runzelfüßchen wollte all diese Geschichten vorgelesen bekommen. In jedem Buch sind zwei und mein Französisch ist ...nun ja. Es gab zum Glück einige Bilder, so dass ich mir Geschichte um Geschichte zusammengereimt habe. Offenbar so gut, dass das Kind später fragte, ob wir die Bücher nicht irgendwo kaufen können, die Geschichten seien so ganz besonders schön gewesen....
Nach zwei Stunden sind wir endlich dran, der Verdacht den wir hatten bestätigt sich. Das ist aber zum Glück nicht ganz so dramatisch, wir bekommen Medizin und das Runzelfüßchen erstmal Strandverbot.

Korsika mit Kindern Reisetipps Korsika mit Kind Elternblog Runzelfuesschen
Auf diesen Schrecken und die lange Warterei fahren wir nach Ajaccio, da ist Markt. Und wir kaufen ein, was uns schmeckt, lassen uns auf eine Bank fallen und genießen. Ich bin ja nicht für Oliven zu begeistern, aber der Rest der Familie schon. Auch Herr Annika mit seinem einen Jahr isst die ein oder andere Olive. Und frisch gebratene Falafel, Kartoffeln und Baguette. Der Markt ist herrlich, wir sehen viel Einheimische Obst und Gemüse kaufen. Anschließend überlegen wir, was wir mit diesem Tag noch anfangen sollen, jetzt, wo Strand und Meer von der Liste gestrichen sind.

Sonntag, 11. Juni 2017

Urlaub mit ohne Internet



Nur eine kleine Nachricht von uns: Hier, mitten im grünen Paradies von Korsika mit kristallklarem Meer, grünen Wäldern, Bergen und winzig kleinen Städtchen, da gibt es eines nicht: Internet.
Das ist schade, weil wir euch so nicht an unserem Abenteuer teilhaben lassen können. Aber es ist auch gut, weil wir so mehr Zeit für uns haben, dem Baby beim Laufen lernen zugucken, den Runzelfüßchen beim Malen und Baden. Und für uns als Elternpaar ist das Offline-Leben auch genau richtig. Jedenfalls hier.
Wir melden uns, wenn das Internet wieder da ist.
Solange schaut doch gern bei Instagram vorbei, für ein Foto ab und zu reicht das Internet im Strandcafe gerade noch aus! :)

Habt eine tolle Zeit, genießt euch, so wie wir das tun!
Bis ganz bald!
Andrea & Alex

Mittwoch, 7. Juni 2017

Das Baby beißt



Vor zwei Jahren schrieb ich darüber, dass das Runzelfüßchen beißt. Also biss, inzwischen macht sie das natürlich nicht mehr. Damals war das ihre Art zu sagen "lasst mich mal alle in Ruhe".
Nun haben wir wieder einen Beißer in der Familie. Das Baby.

Das Baby beißt


Herr Annika beißt gern und viel. Bei ihm heißt das allerdings etwas ganz anderes. Mit seinem einen Jahr kann er noch nicht viel mehr als "Mama", "Papa", "Ka Ke" (Katze), "Gack, gack, gack" (für alles mit Flügeln) und den Namen seiner Schwester. Was er aber nicht kann ist: "Ich hab dich lieb, sehr!"


Dienstag, 6. Juni 2017

Papa bloggt: Runzelfüßchens Angst vor Hunden

Wallart mit Hund

Als ich ein Kind war, hatte ich große Angst vor dem einen Hund meiner Oma. Sie hatte noch einen weiteren, sehr lieben Hund, aber der andere machte mir furchtbar Angst. Jedes Mal, wenn ich zu Besuch war, bellte und knurrte er uns Kinder an. Und wenn das Tier mal kurz ruhig war, musste ich jederzeit damit rechnen, dass das Gebelle wieder losging und ich zusammenschreckte. Seitdem habe ich immer eine latente Angst, wenn mir Hunde begegnen und noch mehr Angst, dass meine Tochter auch ängstlich wird.


Das Runzelfüßchen mag kein lautes Bellen


Als Baby mochte meine Tochter keine Lautstärke. Wenn sie im Kinderwagen oder in der Trage war und ein Krankenwagen fuhr in einiger Entfernung vorbei, dann wurde sie wach. Wenn Hunde in ihrer Nähe bellten, wurde sie wach. Das Runzelfüßchen hat bis vor kurzem eine große Angst vor Hunden gehabt. Weniger, weil sie ein richtig schlechtes Erlebnis mit denen hatte, sondern vielleicht weil sie auch laut bellen können.